kfd Börger hat neu gewählt

Der Ortsverband Börger der katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) hat auf seiner Jahreshauptversammlung im Pfarrheim in Börgerein neues Leitungsteam gewählt.

Die bisherige Vorsitzende Elisabeth Ermes erklärte sich bereit, ihren Posten für ein Jahr zu verlängern. Monika Klaßen, Johanna Okon und Christa Müller hatten sich nach ihrer langjährigen Amtszeit nicht wieder zur Wahl gestellt. Theresia Oldiges und Wilma Fliggbleiben weiterhin im Leitungsteam.

Neu in das Leitungsteamgewählt wurden indes Claudia Bruns und Annegret Segbers. Geistliche Begleiterin bleibt Elke Grote. Die einzelnen Posten wird das neue Führungsteam in nächster Zeit verteilen. Mit einem großen Dankeschön und Blumenstrauß wurde Maria Hunfeld nach 17jährigem Engagement als Bezirksfrau verabschiedet, sowie Christa Müller zur neuen Kassenprüferin gewählt.

Elisabeth Ermes verwies im Laufe der Versammlungauf die beschlossenen Strukturveränderungenbei verschiedenen Aufgaben innerhalb des Börgeraner Ortsverbandes. Demnach werden die kfd-Frauen künftig nicht mehr das Rosenkranzbeten bei Beerdigungen übernehmen. Außerdem werden die Helferinnen aufgrund der ansteigenden Zahl der älteren Mitglieder nur noch zum 80ten; 85ten und 90ten Geburtstag persönlich zum Gratulieren kommen, aber ab dem 90. Geburtstag wieder jedes Jahr.„Zudem möchten wir kleinere Aufgaben auf viele Schultern verteilen und den jüngeren Neuzugängen Mut machen, sich mit neuen Ideen einzubringen“.

Wilma Fligg gab in ihrem Jahresrückblick einen Überblick auf die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr. Das Programm reichte von religiösen Veranstaltungen wie Neujahrsmesse mit anschließendem Frühstück, Weltgebetstag der Frauen, Kreuztragen in Lage, Agapefeier bei der Weidenkirche über die Teilnahme an der Frauenkundgebung in Ahmsen, der Cafeteria beim Pfarrfest bis hin zum Klangschalenabend und den Adventsfeiern.Ein Höhepunkt des letzten Jahres sei ihren Worten zufolge die große Info-Veranstaltung der kfdBörger gewesen unter dem Motto „Wir brauchen frischen Wind und wollen die Segel neu setzen“ in Unterstützung mit Dekanatssprecherin Leni Schmits und Regionalvorsitzende Marlies Etmann.„Während dieser erfolgreichen Veranstaltung konnten 35 neue Frauen in die Gemeinschaft aufgenommen werden“, teilte Fligg erfreut mit. Auch für dieses Jahr hat der Ortsverband wieder zahlreiche interessante Aktionen auf dem Programm stehen. Neben den üblichen religiösen Veranstaltungen wird es unter anderem eine Fahrt zum Musical „Tina Turner“ in Hamburg und eine „Tatortbesichtigung“ in Münster geben.

Pfarrer Karl-Heinz Santel, der im Dezember sein 40jähriges Priesterjubiläum feiert, beglückwünschte das neue Leitungsteam und bedankte sich bei den Frauen für das nicht wegzudenkende Engagement in Kirche und Gesellschaft. Er lud sie zum „Tag der Pfarreiengemeinschaft“ ein, der im Juni dieses Jahresin Börger stattfinden wird.Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung gab es ein gemütliches Beisammensein mit Cocktail-Getränken.

Gisela Arling

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2020 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND