Für Gruppenleitungen: "Vergiss mein nicht“ - Menschen mit Demenz in Seniorengruppen

Menschen mit Demenz sind ein wichtiger Teil unserer Kirche! Sie gehören dazu – nicht wegen, nicht trotz, sondern mit ihrer Demenz!
Häufig ziehen sie sich klammheimlich aus Unsicherheit und Scham aus den Seniorengruppen zurück oder werden unbewusst ausgegrenzt. Ihr wertvoller Beitrag, ihr Potential für Kirche und Gemeinde, ihr Geschenk an die scheinbar Gesunden und der Respekt vor ihnen drohen uns zu oft verloren zu gehen. Statt Hilfsangeboten wünschen sich viele Betroffene mehr Teilhabe in Kirchengemeinden: Möglichkeiten zum  Kommen, Gucken, Dabeisein und auch wieder Wegbleiben dürfen. (Nach Antje Köhler, www.Demenz-sensibel.de)
Mit Hintergrundinformationen, praktischen Ideen und kreativen Ansätzen will diese Fortbildung dazu beitragen, auch dementiell erkrankten Menschen einen guten Platz in den Seniorenkreisen zu ermöglichen.
Dieses Seminar wird an 4 Terminen an 4 Orten im Bistum Osnabrück angeboten.
Sie sind herzlich eingeladen, an einer dieser Veranstaltungen teilzunehmen. 

kfd-Mitglieder zahlen eine ermäßigte Teilnahmegebühr!

Wo liegt eigentlich Surinam?

Vom 3. – 5. November 2017 nahmen 43 Multiplikatorinnen verschiedener christlicher Konfessionen an der ökumenischen Werkstatt im LWH-Lingen zur Vorbereitung des Weltgebetstages 2018 teil.
Unter dem Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ lernten die Teilnehmerinnen das kleinste Land des Subkontinentes Südamerikas kennen.
„Moksi“ wurde ein Schlüsselwort. Es bezeichnet auf Surinamisch so etwas wie Vielfalt, Mischmasch. Die Surinamer*innen verstehen sich als ein Gemisch von vielen Ethnien aus vier Kontinenten, die seit Jahrhunderten zusammenleben.

Weiterlesen ...

Verbundenheit und Wertschätzung der katholischen Kirche mit dem Islam

Katrin Großmann referiert auf kfd Regionalkonferenz in Börgerwald
Die Regionalkonferenz der Katholischen Frauengemeinschaft der Region Hümmling tagte in Börgerwald und begann mit einem geistlichen Impuls durch die pastorale Mitarbeiterin Elke Grote in der St. Josef-Kirche. Bei der anschließenden Versammlung im Jugendheim begrüßte Vorsitzende Marlies Etmann die Frauen aus dem Dekanat Emsland-Nord der Region Hümmling und verwies auf anstehende Termine des kommenden Jahres.

Weiterlesen ...

Die kfd Wettrup spendet für ein Witwenprojekt in Ruanda.

Die kfd Wettrup hat aus dem Erlös des selbst erstellten Kochbuches / zweite Auflage,1000 Euro für das Frauenmissionswerk im Bistum Osnabrück gespendet. Das Geld wurde beim diesjährigen Besuch, Ostern 2017, von der Präsidentin des Frauenmissionswerkes, Margret Dieckmann-Nardmann, den Frauen der Witwenorganisation St. Anna in Mushubati übergeben. Das Geld wird für die Einrichtung einer Küche im Frauenzentrum eingesetzt.

Weiterlesen ...

kfd Jubiläum in Osnabrück-Lüstringen

Am 05.11.2017 feierte die kfd Maria Hilfe der Christen in Osnabrück –Lüstringen ihr 7o- jähriges Bestehen. Nach einem inhaltsreichen Gottesdienst, der die Vielfalt des Verbandes herausstellte,
wurde zum Empfang in die Arche eingeladen. Jugendliche und Männer der Gemeinde bedienten die Frauen und stellten in den Redebeiträgen den besonderen Verdienst der kfd Frauen für die Gemeinde heraus. Beschenkt wurden sie von „Noahs Keller“ (offener Gemeindetreff) mit einer selbstentworfenen und gebauten Bank. Die Bank wird auf dem Kirchplatz ihren Platz finden.

Weiterlesen ...

Neuer kfd Vorstand für die Region Meppen

IMG 0286 ji MepDie kfd der Region Meppen hat auf der letzten Regionalkonferenz am 26. Oktober 2017 in Teglingen einen neuen Vorstand gewählt.Die 17 kfd Pfarrvorstände der Region Meppen trafen sich in Teglingen, um einen neuen Regionalvorstand für die Region Meppen zu wählen. Seitens des scheidenden Vorstandes hielten Mechtild Kerkhoff und Margret Erlenkamp noch einmal Rückblick auf die vergangenen 8 Jahre mit vielen Veranstaltungen und ihren Höhepunkten.

Weiterlesen ...

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND